Barcamp Nachhaltige Zukunft#BNZ
Bonn-Rhein-Sieg

Bei dem offenen Wissens- und Ideenaustausch wollen wir uns mit Nachhaltigkeit im lokalen/regionalen Kontext beschäftigen: Wie können wir nachhaltig(er) leben? Was können wir als Gesellschaft tun? Welchen Beitrag kann die Wirtschaft leisten? Welche Startups beschäftigen sich mit nachhaltigen Themen? Wir sprechen alle Protagonist*innen in der Region Bonn-Rhein-Sieg an, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Bei dem Barcamp Nachhaltige Zukunft #BNZ treffen sich Vertreter*innen aus Initiativen, Verbänden, NGOs und Vereinen, der Wirtschaft und interessierte Privatleute. Alle sind willkommen, sich zu vernetzen, zu informieren und Wissen auszutauschen. Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft in Bonn und Rhein-Sieg!

Veranstalter und Partner
//

IHK Bonn/Rhein-Sieg
 

Zeit und Ort
//

Freitag, 25. August 2023

8:30 Einlass
9:00 Eröffnung und Sessionplanung
10:00 Sessionrunde 1
11:00 Sessionrunde 2
12:00 Mittagspause
13:00 Sessionrunde 3
14:00 Sessionrunde 4
15:00 Sessionrunde 5
16:00 Abschlussrunde, Feedback
16:30 Veranstaltungsende

Kreishaus Siegburg

Kaiser-Wilhelm-Platz 1
53721 Siegburg

🚉 Bahnhof Siegburg: Bahn S12, S19 · Stadtbahn 66 · Bus 501, 503, 640
🚲 Fahrradparkplätze direkt vor dem Eingang vorhanden
🚘 Auto-Parken: siehe Hinweise hier

Anmelden
//

JavaScript is disabled in your browser. To access our ticket shop without JavaScript, please click here.

Direktlink zum Ticketshop: https://ticket.bonn.digital/bonndigital/bnz23

Sponsor*innen
//

Du möchtest dich engagieren bzw. hast ein:e Arbeitgeber:in, die gut zu uns passen würde? Sprich uns gerne an, wir haben da bestimmt das Passende für dich/euch: team.bnz@bonn.digital

Was ist ein Barcamp?
//

Ein BarCamp ist ein offenes Veranstaltungsformat, bei dem alle aktiv mitmachen. Die Organisator*innen und Sponsor*innen stellen zwar die Räume, Essen, Getränke und WLAN, aber das Programm für den Tag wird von den Teilnehmenden selbst gestaltet. Es beginnt mit einer Vorstellungsrunde, bei der jede*r den Namen und drei Hashtags nennt, also drei kurze Schlagworte, die einen kurz vorstellen. So lernen sich alle kennen. Bei der Sessionplanung kann jede*r ein Thema für einen Sessionslot anbieten, gerne auch spontan. Die 45-minütigen Sessions können individuell gestaltet werden: Als Vortrag, Workshop, Diskussionsrunde oder auch ganz anders. Was passiert, bestimmten die Anwesenden. Zeitpunkt und Raumgröße der einzelnen Sessions werden mit den Interessen der anderen abgestimmt. Danach beginnt das Barcamp. Man kann, wie bei einer Konferenz, aus mehreren Räumen seine Sessions auswählen. Am Ende des Tages gibt es eine Feedback-Runde. Was mit den angesprochenen Themen weiter passiert, entscheiden natürlich ebenfalls die Teilnehmenden.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.